Wenn Sie den ersten Weihnachtskrimi von DeutschLern.net noch nicht kennen, hören Sie doch noch einmal rein! Hier finden Sie das gesamte interaktive Hörbuch Ein Brief an den Weihnachtsmann mit interaktiven Übungen zum Deutschlernen.

 

Interaktive Aufgaben zum Thema Weihnachten

Viele haben in den letzten Tagen angefragt, ob es die Aufgaben aus dem letzten Adventskalender auch dieses Jahr wieder online gibt. Hier finden Sie noch einmal den gesamten Adventskalender aus dem Jahr 2006 mit 24 interaktiven Aufgaben für Deutsch als Fremdsprache rund um das Thema Advent und Weihnachten.

 

 

Hörverstehen

In Kooperation mit der Redaktion Deutschkurse der Deutschen Welle veröffentlicht DeutschLern.net dienstags und freitags Aufgaben zum Hörverstehen zu aktuellen Themen mit Vokabelhilfen der Deutschen Welle.


Das aktuelle Top-Thema mit Vokabelhilfe und Aufgabe

Streit um Googles Street View

 

Die deutsche Kritik am geplanten Google-Programm Street View ist groß. Viele Bürger möchten nicht, dass man ihr Zuhause im Internet betrachten kann. Sie wollen sich dagegen wehren.‎

 


Leichte Krimis für Deutsch als Fremdsprache

 

Feuer auf dem Weihnachtsmarkt - Ein interaktives Hörbuch als Adventskalender zum Deutschlernen

 

In diesem Adventskalender veröffentlicht DeutschLern.net den zweiten des Weihnachtskrimi als interaktives Hörbuch zum Deutschlernen. Bis Weihnachten wird jeden Tag eine kurze Audioepisode mit interaktiver Übung und dem Transkript mit Vokabelhilfen veröffentlicht.

Auf jeder der Aufgabenseiten finden Sie jetzt auch ein Arbeitsblatt im PDF-Format zum Herunterladen und Ausdrucken!

 

Den Weihnachtskrimi als Podcast abonnieren und unterwegs hören


Tag 1

Der Wachmann hatte gerade seine Runde beendet. Es war kurz nach Mitternacht und alles war ruhig, als in einer der Buden plötzlich ein Feuer ausbricht.  

Tag 2

Als er von dem Feuer auf dem Weihnachtsmarkt hört, kommt der Weihnachtsmann schnell, um zu sehen, was passiert ist.  

Tag 3

Heute erfahren Sie, wie der Weihnachtsmann auf die Idee gekommen ist, auf dem Weihnachtsmarkt eine Bude zu eröffnen, und was er hier verkaufen wollte.  

Tag 4

Ruprecht hat nicht nur einen Verdacht, wer das Feuer angezündet hat. Er hat auch neue Pläne. Der Weihnachtsmann weiß dagegen nicht, was er machen soll. Dafür lernt er aber, wie man Glühwein macht.  

Tag 5

Bei vielen Gläsern Rotwein, findet Ruprecht heraus, dass sein Verdacht falsch war. Aber jetzt hat der Weihnachtsmann einen neuen Verdacht.  

Tag 6 - Wiederholung

Nach den ersten fünf Episoden ist heute einmal Zeit, in Ruhe ein wenig zu wiederholen, was Sie bis jetzt und gehört und gelesen haben.  

Tag 7 - Wortschatz

Wiederholen Sie heute das Vokabular typischer Dinge, die Sie auf einem Weihnachtsmarkt finden. Wenn Sie wollen, bummel Sie doch ein wenig über den virtuellen Weihnachtsmarkt im Bildwörterbuch von DeutschLern.net .  

Tag 8

Ruprecht muss erzählen, woher er den Wagen für die neue Bude hat. Als das Problem gelöst ist, gibt es plötzlich eine noch eine böse Überraschung.  

Tag 9

Nach dem zweiten Feuer ist auf dem Weihnachtsmarkt viel los. Polizei, Journalisten und Besucher wollen wissen, was hier passiert ist. Nur beim Weihnachtsmann gehen die Geschäfte nicht besonders gut.  

Tag 10

"Feuer und Flamme für den Weihnachtsmann - schenken Sie sich den Konsum". Ruprecht las das Flugblatt, das er in der letzten Nacht an einer Bude am Weihnachtsmarkt gefunden hatte, nun schon zum tausendsten Mal.  

Tag 11

Der Weihnachtsmann und Ruprecht beginnen wieder einmal ein neues Geschäft auf dem Weihnachtsmarkt. Dieses Mal beginnt auch alles ganz gut , auch wenn sie nicht alles bemerken, was noch auf dem Markt passiert.  

Tag 12

"Sag mal, bist du total verrückt." Alle im Raum sahen ihn böse an. Der Weihnachtsmann verstand, dass er einen Fehler gemacht hatte.  

Tag 13

Die zweite Woche im Adventskalender geht dem Ende zu. Wiederholen Sie hier noch einmal, was in den letzten Übungen passiert ist.  

Tag 14

Nach 14 Tagen Adventskalender sollten Sie die schon viel wichtigen Weihnachtswortschatz auf Deutsch kennen. Probieren Sie es mal in diesem Wortschatzmemory aus.  

Tag 15

Der Weihnachtsmann räumte die Bude auf. Er wartete darauf, dass Ruprecht kommen würde. Heute war es ruhig gewesen.  

Tag 16

Ruprecht blieb verschwunden. Der Weihnachtsmann suchte ihn am Auto und hinter der Bude. "Es tut mir leid, aber ich kann meinen Kollegen nicht finden". Er versuchte die beiden Männer dazu zu überreden, später wiederzukommen.  

Tag 17

Ruprecht hatte sich versteckt. Als die beiden Männer an der Würstchenbude standen und die Papiere sehen wollten, war ihm sofort klar gewesen, wer sie waren, und was sie wollten.  

Tag 18

Ruprecht folgte dem Mann in sicherem Abstand durch die dunklen Straßen. Der Unbekannte blieb einmal kurz stehen und machte von seinem Handy aus einen Anruf.  

Tag 19

Die drei waren in eine Kneipe gegangen. Der Weihnachtsmann diskutierte mit der Frau vom Antiweihnachtsclub, wie groß die und wie teuer die Geschenke zu Weihnachten sein durften. Es ging um die Frage, wo der Weihnachtszauber - wie es der Weihnachtsmann nannte - aufhört und wo der Konsumwahnsinn - wie es der Antiweihnachtsclub nannte - anfängt.  

Tag 20

Ruprecht ist dem Täter nun sehr nah. Wiederholen Sie vor der Auflösung noch einmal, was in der letzten Woche passiert ist.  

Tag 21

Nach drei Wochen Adventskalender sind Sie wahrscheinlich schon zum Experten für Wortschatz rund um das Thema Weihnachten geworden. Üben Sie in dieser Aufgabe, was Sie inzwischen alles kennen.  

Tag 22

Am nächsten Tag mittags um 12 Uhr war auf dem Waldparkplatz der Teufel los. Der Weihnachtsmann hatte die meisten seiner Mitarbeiter aus der Weihnachtsmannagentur mitgebracht. Aus dem Antiweihnachtsclub waren auch mehrere gekommen. Die Stimmung war fröhlich und alle machten Witze über die seltsame Gruppe.  

Tag 23

Ruprecht und der Weihnachtsmann hatten einen Streit. Der Weihnachtsmann wollte sofort die Polizei anrufen. Er wollte die beiden Männer, die ihre Tannenbäume anzünden wollten, möglichst schnell ins Gefängnis schicken. Aber Ruprechts Plan war noch nicht zu Ende.  

Tag 24

Ruprecht drehte sich um und sah die Weihnachtsbäume an. Das Feuer rauchte und wurde schnell größer. Langsam ging Ruprecht um die Bäume herum. Durch den Rauch sah er, dass zwei als Weihnachtsmann verkleidete Männer einen anderen festhielten, der wütend schrie.